Archiv der Kategorie: Schiedsrichter

Aufstieg perfekt!

Aufsteiger aus unserer Schiedsrichtergilde die gestern ebenfalls ihren Saisonabschluss hatten! Sie waren beim Verbandsligaspiel TSG Tübingen – FSV Hollerbach (1:1) im Einsatz. Schiedsrichter Marcel Lalka leitete das Spiel, unterstützt von Denis Bisaki und Ralf Lalka an den Seitenlinien, souverän und bestätigte seinen Aufstieg die Oberliga-BW eindeutig!

Lieber Marcel, lieber „Marci“,  wir TSV-Fußballer sind stolz auf dich und wünschen dir für deine neue Aufgabe in der Oberliga alles Gute und ein allzeit glückliches Händchen!


Aufsteiger Marcel Lalka (Mitte) flankiert von Denis Bisaki (li) und Vater Ralf Lalka (re)

Story am Rande: Olympiasieger Dieter Baumann kam gerade von einer Trainingsrunde, setzte sich nach dem Spiel spontan zu unserem Schönaicher Gespann an den Tisch und teilte einige seiner außergewöhnlichen Geschichten mit unseren Schiedsrichtern! Klasse!


Dieter Baumann und unsere Schiris!

Was für eine Zahl!

lalka
v.l.n.r. : Fußballabteilungsleiter Jürgen Lutz, Schiedsrichter u. Lehrwart Ralf Lalka, Schiedsrichterobmann Kurt-Heinz Kuhbier

Vor dem Bezirksligaspiel gegen den SV Deckenpfronn wurde unser Schiedsrichter Ralf Lalka für die sagenhafte Zahl von 2.000 geleiteten Spielen geehrt. Schiedsrichterobmann Kurt-Heinz Kuhbier nahm die Ehrung mit einer kurzen Ansprache in der er die Leistung und die Verdienste von Ralf Lalka herausstellte vor. Seitens des TSV Schönaich überreichte Abteilungsleiter Jürgen Lutz ein TSV-Trikot mit der symbolischen Rückennummer 2000!
Die Fußballabteilung bedankt sich bei Ralf Lalka für diese absolut herausragende Leistung!

Der erste Aufsteiger 2016

imageBildquelle SZBZ

Denis Bisaki hat es geschafft, er ist in den Schiedsrichter-Leistungskader aufgestiegen. Wir gratulieren Denis zu dieser tollen Anerkennung herausragender Leistungen und wünschen weiterhin viel Erfolg bei den Spielleitungen. Denis Bisaki hat mit viel Fleiß (mit 21 Jahren bereits mehr als 200 Spielleitungen) und Ehrgeiz gezeigt wie Aufstieg geht. Für unsere Aktiven heißt es nun nachmachen! Glück auf Denis, Glück auf TSV!